Die Saison 2018 ist zu Ende und die Schlacht ist geschlagen.

Haua waua, es wurde noch mal so richtig spannend. Die Meisterschaft wurde doch tatsächlich im letzten Spiel der Saison entschieden, wer hätte das gedacht.

2 Spiele vor Schluss führte Kai um einen Schnittpunkt. Christoph konnte noch 2x spielen, Kai nur einmal, da er das vorletzte Spiel geben musste. Christoph bekam einen lupenreinen Null-Ouvert, aber Achim hatte einen unverlierbaren Grand mit Zweien. Dieses Spiel war es also nicht. Spiel 48: Christoph hatte nur Nullkarten in der Hand und selbst mit 2 Siebenen im Stock wird das wohl nix, also passe. Kai musste jetzt nicht mehr spielen, sagte aber, wir wollen ja Skat spielen und diese Hand passt man nicht, sagte 18 und Daniel passte. Kai gewann seine riesen Bombe, einen Pik mit 2 Schneider und wurde so Meister.

Aller Ehrenwert, Herzlichen Glückwunsch lieber Kai!

Dein Titel wird auch nicht dadurch geschmälert, obwohl Daniel vor dir ist und nur nicht Meister werden konnte, weil er 2. Mitglied ist. Jeder hat sich für seinen 1.Club entschieden und seine Prioritäten gesetzt und kann dort Meister werden. Ich finde die Nadel muß im eigenen Club verbleiben und du hast ja auch die meisten Serien von den ersten 7 Platzierungen gespielt.

Tabellen-ErsterDaniel Schäfer
MeisterKai witt
Vize-MeisterChristoph Bohr
MeisterinSusi Schäfer
Vize-MiesterinTanja Schäfer
Senioren-MeisterHeinz Quecke
Ranglisten-ErsterHolger Nittel

Tabellen-Erster:     Daniel Schäfer
Meister:                 Kai Witt
Vize-Meister:        Christoph Bohr
Meisterin:              Susi Schäfer
Vize-Meisterin:      Tanja Schäfer
Senioren-Meister:  Heinz Quecke
Ranglisten-Erster:  Holger Nittel

Ein dreifaches „Gut Blatt“ an alle Sieger!

Kategorien: 2018Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.